Hierbei sind verschiedene Farbvarianten möglich und auch die Kombination der verschiedenen Speichenmaterialien, die Weißwandringe sind hier "echte" einvulkanisierte Ringe - also keine Klemmkragen !

Neuteile waren hier alle Lager , Dichtungen und Wellendichtringe in Vitonausführung , eine regenerierte DDR-Schmiedekurbelwelle und ein regenerierter Zylinder mit K20 DDR-Kolben, die Lagerbuchse der Vorlegewelle wurde natürlich erneuert durch ein angefertigtes Drehteil...

Standardmotorüberholung mit allen Nebenarbeiten, neuer Repro-Kurbelwelle , alle Lager , Wellendichtringe in Vitonausführung und Dichtungen , Zylinder/Kopf glasperlgestrahlt, Zylinder regeneriert mit K20 DDR- Kolben, ebenso die Duplexkette und die Kuplungsbeläge

Dieser Motor ist ein Kundenauftrag der besonderen Art. Er soll in ein Bobber-Umbauprojekt verbaut werden. Basis dafür ist eine ES 250/0.

Wir sind gespannt wie das Bike fertig aussehenwird. Dabei muß gesagt werden, das wir hier nur Beihilfe geben und das Motorrad in Eigenregie entsteht. Wir werden es im fertigen Zustand vorstellen....;-)

.... und hier noch der Prototyp-

Motor des ES - Gespanns von der vorhergehnden Seite. Basis ist ein 250ccm Viergang - Motor mit 17 PS, für die Lichtverhältnisse am gespann haben wir einen Vape Limaumbau gemacht - ein herrlicher Motorlauf und das langsamste Standgas der Welt sind das Ergebnis ! Und man bekommt tatsächlich eine Lichthupe, weil es jetzt blendet im Dunkeln ;-)...

Die ausgespeichten Felgen und die Naben werden gesandstrahlt und die Punzungen wenn nötig aufgearbeitet und die Nabenringe gerichtet - im bild sind noch alte Lager in die Sitze eingesetzt , damit die Lagersitze nicht mit Farbe zulackiert werden. Die alten Lager werden nach dem lackieren natürlich durch gekapselte Neulager ersetzt....

... auch hier ein beispiel für restaurierte Räder - hier wurden vernickelte Markenspeichen verwendet - das entspricht der Luxusausführung der AWO T und dem Kundenwunsch , gleichwohl sind auch verchromte oder Edelstahlspeichen möglich